undefined Function "box_swo_paywall_counter".

Cézanne-Schau "Metamorphosen" mit Besucherrekord

Mit fast 120 000 Besuchern ist die Ausstellung "Cézanne - Metamorphosen" in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe zu Ende gegangen - und ist damit die erfolgreichste Schau in der Geschichte des Hauses.

dpa |

"Der Erfolg ist wirklich überwältigend", sagte Direktorin Pia Müller-Tamm. Nach Angaben der Kunsthalle wurden seit Ende Oktober vergangenen Jahres, dem Beginn der Schau, genau 116 361 Besucher gezählt. Schluss war am Sonntag. Den bisherigen Rekord hielt in dem Haus die Ausstellung "Grünewald und seine Zeit" vor zehn Jahren mit rund 100 300 Besuchern.

Für "Metamorphosen" hatte Kurator Alexander Eiling nach zwei Jahren Vorarbeit für die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg gut 100 Werke aus allen Schaffensphasen des Künstlers nach Karlsruhe geholt. Es war die größte Cézanne-Ausstellung im Südwesten seit 1993. In die Kunsthalle Tübingen strömten damals rund 430 000 Kunstliebhaber, um Werke des französischen Meisters Paul Cézanne zu bewundern.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

 
 

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

undefined Function "box_swo_tabellen_get_tabledata_by_leokuerzel".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr