Der SC Bibersfeld überzeugt

Der TSV Gaildorf II verliert gegen den eindrucksvoll aufspielenden Tabellenführer mit 1:8. mehr

Zu Hause will es einfach nicht klappen

Die TSF Gschwend verlieren ihr Heimspiel gegen den Tabellenfünften TV Lindach mit 1:3. mehr

Am Ende wird es noch einmal eng

Der TSV Sulzbach-Laufen II kann sich überraschend gegen den VfR Murrhardt mit 3:2 durchsetzen. mehr

Mit den ersten Rohbauarbeiten wurde bereits begonnen: Blick auf die Baustelle in der Gaildorfer Seestraße.

Im Juni werden die Bohrpfahlwände gesetzt

Markt-Neubau im Gaildorfer Sondergebiet Seestraße: Im November soll eröffnet werden. mehr

„Schiff ahoi“: Der Musikverein Westhausen sorgt für maritime Stimmung und alt und jung amüsieren sich.

Auf dem Partydampfer durch die Rotaue

Gute Musik und ein volles Zelt: Der Fichtenberger Musikverein freut sich über ein gelungenes Maifest. mehr

Michaela Köhler und Boris Fritz führen als Rickele und Justinus Kerner durch Gaildorf. Das Foto entstand in der Friedhofstraße, in der sich Fritz alias Kerner an eine gelungene Bandwurm-Therapie erinnert.

Mit Justinus und Rickele auf den Spuren der Schwabenhymne

Michaela Köhler und Boris Fritz spielen die Kerners beim Jubiläumsspaziergang durch Gaildorf. Und das nächste Historienspektakel wird auch schon vorbereitet. mehr

Volieren im Heckengarten.

Auch die Gräfin hat einen grünen Daumen

Drei Tage auf Schloss Hohenstadt: 80 Anbieter locken zahlreiche Besucher in den historischen Adelssitz mit seinen weitläufigen Anlagen. mehr

Die Gschwender Meistermannschaft aus dem Jahr 1968 (hinten, von links): Karl Rupps, Werner Eckstein, Franz Teimel, Michael Stütz, Horst Schmidtkonz, (Mitte) Manfred Mursch, Klaus Weller, Ewald Schneider, Albert Kinzel, (vorne) Wolfgang Fritz, Roland Hübler, Heinz Spohner und ganz rechts Abteilungsleiter Dieter Wöhrstein. Nicht auf dem Bild ist Trainer Max Klein aus Fichtenberg.

„Das Wunder von Oberrot“

Am 26. Mai 1968 und damit genau vor 50 Jahren sicherten sich die TSF Gschwend gegen die Sportfreunde Großerlach die Meisterschaft in der damaligen C-Klasse Murr. mehr

Die ENBW ODR verlegt derzeit in der Straße „Im Kellerfeld“ neue Gasleitungen und Stromkabel. Das Kanal- und Wasserleitungsnetz ist nach Einschätzung des Verbandsbauamtes dort noch weitgehend in Ordnung.

Wenn die Kanäle ins Alter kommen

In Fichtenberg wird weiter am Ortsstraßensanierungskonzept gestrickt. Der Gemeinder will für künftige Maßnahmen eine Prioritätenliste erstellen. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
60 Jahre Zweckverband Wasserversorgung Menzlesmühle

"Menzlesmühle" besichtigt drei Pumpstationen

Der Zweckverband Menzlesmühle besteht seit 60 Jahren.  Galerie öffnen

Fichtenberg: Hocketse bei Mosterei Widmann

Der Heimat- und Kulturverein Fichtenberg hat zur Hocketse bei der Mosterei Widmann eingeladen.  Galerie öffnen

Kirbe in Gschwend

Unbekümmerter Genuss ist für die Gäste der Gschwender Kirbe garantiert.  Galerie öffnen

Charity-Turnier Golfclub Marhördt

Viel Prominenz beim Charity-Turnier des Golfclubs Marhördt.  Galerie öffnen

undefined Function "box_swo_ap_famanzeigen_by_rss1".
Singles & Flirt
Der frühere Ortsvorsteher Reinhold Beck, Bürgermeister Kurt Wackler und Ortsvorsteher Wilhelm Wackler (von links) enthüllten die Tafel, die auf die besondere Lage Beeghofs hinweist.

Besucher staunen: Beeghof ist die Höhe

1,35 Millionen Euro hat die Gemeinde Satteldorf für die Neugestaltung der Ortsstraße in Beeghof ausgegeben. Gestern wurde der Abschluss der Arbeiten gefeiert. mehr

Der Laich wird auf der Alb ausgebrütet

Die Fischhegegemeinschaft Jagst hat ein Projekt zur Vermehrung der Nasen in dem Fluss begonnen. mehr

6

„Das geht sofort ins Blut“

Bei der neunten Jagsttal-Wiesen-Wanderung entdeckten an diesem Wochenende mehrere tausend Besucher die Natur im Jagsttal. Für viele Besucher steht der Genuss im Vordergrund. mehr

An dem geplanten Steinbruch bei Bölgental entzünden sich heftige Auseinandersetzungen.

„Zufallsbürger“ distanzieren sich

Steinbruch: Der Runde Tisch in Satteldorf ist gescheitert. Die Beteiligten distanzieren sich vom Projektleiter. Die informelle Bürgerbeteiligung war von der Firma Schön & Hippelein initiiert worden. mehr

Eine Drohung wird zum geschätzten Kleindenkmal.

Geschichten aus dem Drachenwald

Mit dem Wald im Nordwesten hat Wallhausen ein ganz besonderes Naherholungsgebiet. Wer sich dort umschaut, findet von Menschen gemachte Kleindenkmale, die in Vergessenheit geraten. mehr

Es bleibt beim 1. Juli

Bürgerentscheid: Die Initiatoren lehnen eine Verschiebung ab. mehr

Mit voller Konzentration dabei: Das Projekt „Roboter und Maschinen“ im städtischen Kinderhaus Badtorweg ist gut bei den Kindern angekommen. Die Ergebnisse können vom 29. Mai bis 12. Juni in der Stadtbibliothek besichtigt werden.

Im Kinderhaus waren die Roboter los

Kinder aus dem städtischen Kinderhaus Badtorweg haben sich mit Maschinen und Robotern beschäftigt. Dabei sind auch eigene Projekte realisiert worden. mehr

Nach der Werkbank ist der Schreibtisch mit Computer Moschtaba Sofisadehs Lieblingsplatz bei Elektro Augsten in Schwäbisch Hall. Dort zeichnet und plant er zum Beispiel Schaltungen für Häuser.

Integration ins Ungewisse

Moschtaba Sofisadeh flüchtet 2015 aus Afghanistan. In Hall findet er eine Bleibe. Seit September macht er eine Ausbildung bei Elektro Augsten. mehr

Sonnenrain. Letztes Gebäude wird abgerissen, um Platz für das neue Baugebiet zu machen Sonnenrain. Letztes Gebäude wird abgerissen, um Platz für das neue Baugebiet zu machen

Bagger macht Platz für Baugebiet Sonnenrain

Das letzte Haus auf dem künftigen Areal Sonnenrain wird abgerissen. mehr

Pfarrer Christoph Baisch vor der Michaelskirche und der Großen Treppe.

„Die Treppe verbindet“

Die Stufen vor St. Michael sind für den Pfarrer Christoph Baisch Alltag. Häufig erlebt er intensive Treppenmomente. mehr

Förderung an Mitgliederzahl gebunden

Der Vellberger Rat hat die Unterstützung der Vereinsjugend neu geregelt. mehr

Günter und Brigitte Heizmann auf der Ausstellungsfläche ihres Betriebs in Westheim. Hinten der aufgestaute Dendelbach.

Arbeit, Familie, Gewerbeverein

Günther Heizmann übergibt den Vorsitz des Gewerbevereins in jüngere Hände. In den 14 Jahren, in denen er den Verein führte, hat sich die Mitgliederzahl fast verdoppelt. mehr

Gedränge im Ferkelstall. Tierschützer kritisieren diese Art der Schweinehaltung und auch mehr und mehr Verbraucher stellen sie in Frage.

Agrarexperte spricht über aktuelle Probleme der Massentierhaltung

Wie ist es um das Wohl der Nutztiere bestellt? Und wer ist bereit, für ein Mehr an Tierwohl zu zahlen? Um diese Fragen drehte sich ein Vortragsabend des evangelischen Bauernwerks mit Clemens Dirscherl. mehr

Die Kinder und Pfarrer Ulrich Hermann (rechts) beobachten vor der Stadtkirche, wie die Schwäbisch Haller Restauratorin Janna Goethe fein säuberlich die Namen auf das Glockenjoch zaubert.

Kindernamen auf dem Langenburger Glockenstuhl

Gegen eine Spende für die Kirche werden die Namen von Kindern auf das Gebälk des Glockenstuhls geschrieben. mehr

Lagerleute machen es sich im Lager zwischen Galgen- und Rödertor in Rothenburg gemütlich.

Historisches Spektakel begeistert 15 000 Zuschauer

Beim Festspiel vom Meistertrunk in Rothenburg ist Geschichte lebendig geworden. mehr

Freier Eintritt funktioniert nicht überall

Der Arbeitskreis „Museen und Schlösser in Hohenlohe-Franken“ entdeckt das untere Taubertal. mehr

„Lässt sich heute nicht abschätzen“

Dombühls Bürgermeister Jürgen Geier äußert sich zur S-Bahn-Verlängerung nach Crailsheim. mehr

Der Ellwangener Oberbürgermeister Karl Hilsenbek testete die neue Kneipp-Anlage bei der Eröffnung.

Eine neue Attraktion in der Stadt

Die neue Kneipp-Anlage beim Wellenbad in Ellwangen findet großen Anklang und wird bei der Eröffnung getestet. mehr

Ohne Zustimmung des Stadtrates und des Denkmalschutzes aufgestellt: Eine Infotafel in der Altstadt von Leutershausen, die inzwischen auf Geheiß des Landratsamtes wieder abgebaut wurde, markiert den Beginn eines heftigen Konflikts in der Stadt. 

Stadträte liegen mit ihrer Bürgermeisterin über Kreuz

13 von 20 Stadträten in Leutershausen schalten den Landrat ein und beschweren sich heftig über die Amtsführung von Sandra Bonnemeier. mehr

undefined Function "box_swo_get_facebook_profile".
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Krebstherapie: Tropenfrucht ...

Die Früchte des Blushwood Baumes.

2014 machte eine australische Regenwaldfrucht Schlagzeilen, die im Tierversuch 75 Prozent aller Tumore abtötete. Experimente an Menschen zeigen jetzt erste positive Effekte. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr